16/09
2019

Drogenhandel im Darknet

Rechtsanwalt Thilo Schäck verteidigt in einem Verfahren gegen eine Bande, die mit Amphetamin, Kokain und Ecstasy einen siebenstelligen Betrag umgesetzt haben soll.

Am Montag, 16.9.2019, ging es vor dem Landgericht Münster unter verschärften Sicherheitsbedingungen los: Den Angeklagten wird vorgeworfen, arbeitsteilig Drogen nach Deutschland gebracht und über das sogenannte Darknet verkauft zu haben.

Die Anführer sollen dabei über 1,5 Millionen Euro eingenommen haben.

Das Gericht hat 14 Hauptverhandlungstage angesetzt.



Beteiligte Anwälte:
Thilo Schäck

Pressekontakt

Journalisten, die sich für das AnwälteHaus interessieren, wenden sich bitte an:

RA Klaus Rüther
Tel.: +49 (0) 172 311 373 4
ruether(at)anwaeltehaus.net

RA Henning J. Bahr, LL.M.
bahr(at)anwaeltehaus.net

Tel.: +49 (0) 541 350 260

Montag, 14. Oktober 2019

RechtsLaden

RechtsLaden im AnwälteHaus

RechtsLaden im AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Mo, Di10:00 - 12:00 Uhr
Mi, Do16:00 - 18:00 Uhr


Erstberatung ab 20,- EUR

Kontakt

AnwälteHaus

AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Tel.:+49 - (0)541 - 350 260
Fax:+49 - (0)541 - 350 2626
E-Mail:info(at)anwaeltehaus.net