04/06
2019

Initiative für ein Frauenhaus im Süden Osnabrücks

90 Plätze für Frauen und Kinder fehlen! Am 20.6.2019 wird der Trägerverein "Frauenhaus Osnabrücker Land" gegründet.

In Osnabrück-Stadt und im Landkreis fehlen im Verhältnis zu Empfehlungen des Europarates ca. 90 Plätze für Frauen und Kinder. Sowhl in 2017 als auch 2018 mussten deshalb jeweils etwa 500 Frauen und Kinder in den bestehenden Frauenhäusern abgewiesen werden.

Im Südkreis des Osnabrücker Landes soll es daher ein weiteres autonomes Frauenhauses geben. Zur Gründung des Trägervereins „Frauenhaus Osnabrücker Land“ am 20. Juni 2019 um 19.00 Uhr in „Maries Hütte“, Werner-von-Siemes-Str. 10 49124 Georgsmarienhütte, sind alle Interessierten aus Stadt und Land herzlich eingeladen.

"Frauenhäuser sind wichtige Einrichtungen, um Frauen vor häuslicher Gewalt und anderen Bedrohungen zu schützen", betont Rechtsanwältin Karin Ellebrecht, die im AnwälteHaus als Scheidungsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht immer wieder mit Fällen zu tun hat, in denen es mehr zu schützen gilt, als Unterhalts- und Umgangsrechte. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Sarah Tameling und Nadine Henke beteiligte sie sich an dem Treffen im Familienzentrum "Maries Hütte" in Georgsmarienhütte.

Dorthin hatten der Kreis- und Ortsvorstand der GRÜNEN eingeladen, um mit Vertreterinnen der Polizei, des Autonomen Osnabrücker Frauenhauses, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Georgsmarienhütte, Landratskandidatin Anna Kebschull  und anderen über die Initiative für ein Frauenhaus im Süden des Landkreises Osnabrück zu sprechen. Bisher gibt es solche Einrichtungen nur in Osnabrück und Bersenbrück, obwohl im Südkreis in 2018 291 Fälle häuslicher Gewalt bei der Polizei registriert wurden.

Einigkeit bestand, dass das Projekt vorangetrieben werden soll. Dies wird jetzt in kleineren Arbeitsgruppen fortgesetzt. Dabei kommt auf die drei Juristinnen aus dem AnwälteHaus zunächst die Aufgabe zu, Konzept und rechtliche Grundlage eines Trägervereins zu entwerfen.

 


Beteiligte Anwälte:
Karin Ellebrecht, Sarah Tameling, LL.B., Nadine Henke

Pressekontakt

Journalisten, die sich für das AnwälteHaus interessieren, wenden sich bitte an:

RA Klaus Rüther
Tel.: +49 (0) 172 311 373 4
ruether(at)anwaeltehaus.net

RA Henning J. Bahr, LL.M.
bahr(at)anwaeltehaus.net

Tel.: +49 (0) 541 350 260

Sonntag, 16. Juni 2019

RechtsLaden

RechtsLaden im AnwälteHaus

RechtsLaden im AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Mo, Di10:00 - 12:00 Uhr
Mi, Do16:00 - 18:00 Uhr


Erstberatung ab 20,- EUR

Kontakt

AnwälteHaus

AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Tel.:+49 - (0)541 - 350 260
Fax:+49 - (0)541 - 350 2626
E-Mail:info(at)anwaeltehaus.net