Seniorenrecht

Elternunterhalt, Vorsorgevollmacht, Pflegeplatz – die Alterung der Gesellschaft macht vor dem Recht nicht halt!

Der demografische Wandel ist in aller Munde. Die Gruppe der Seniorinnen und Senioren macht einen großen Teil der Gesellschaft aus. Ältere und älter werdende Menschen und ihr Umfeld haben ebenso Rechtsfragen wie alle anderen, teilweise erfordern diese aber besonderes Spezialwissen. In der Rechtspraxis wird dieses inzwischen unter dem Oberbegriff "Seniorenrecht" zusammengefasst.

Auch in Rechtsfragen für das Alter vorsorgen und bestehende Konflikte bereinigen!

Neben dem Wechsel vom Arbeitsleben in den Ruhestand prägen vor allem gesundheitliche und familiäre Themen das Seniorenalter: Wieviel darf ich zur Rente hinzuverdienen? Muss ich meine Eltern finanziell unterstützen, wenn die Rente nicht reicht? Wie finanzieren wir Medikamente, Hilfsmittel oder eine Pflegekraft? Wie kann ich meine Partnerin/meinen Partner absichern? Kann ich Anweisungen für meine ärztliche Behandlung geben, wenn ich selbst nicht mehr handlungsfähig bin?

Wenn Vermögen vorhanden ist, sollte auch das Minenfeld des Erbes bereinigt werden. Dabei ist mit Blick auf die Angehörigen zu bedenken, dass eine klare Regelung zu Lebzeiten bereits Konflikte vermeiden kann. Selbst wenn Sie also den Eindruck haben, Sie hätten nicht viel zu vererben, lohnt sich wahrscheinlich eine Prüfung der erbrechtlichen Möglichkeiten für den Familienfrieden.

Nicht zuletzt stellen sich im Alter noch andere Fragen: Darf mir die Straßenverkehrsbehörde die Fahrerlaubnis aberkennen? Wie organisiert man eine "Senioren-WG"? Warum bezahle ich ein Datenvolumen für mein Handy, das ich ohnehin nicht benutze?

Wie helfen wir Ihnen weiter? Mit diesen Themen haben wir besonders viel Erfahrung:

  • Zusammenleben im Alter: Pflegeheim vs. Senioren-WG
  • Elternunterhalt
  • Vermögensnachfolge und Erbe
  • Betreuung
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Rentenbeginn
  • Zuverdienst bei der Rente
  • Erreichbarkeit und Finanzierung medizinischer Versorgung und Pflege
  • Telekommunikationsverträge für Senioren
  • Fahrerlaubnis und Führerschein im Alter

Ihr Thema ist nicht dabei? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Im AnwälteHaus bieten wir eine fachlich kompetente Beratung und Vertretung zu Ihren Fragen und Angelegenheiten. Wir helfen Ihnen dabei, tragfähige, dauerhafte Lösungen für ein angenehmes, selbstbestimmtes und erfülltes Leben als älterer und älter werdender Mensch zu finden.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!

Ihre Ansprechpartner

Achim Lahrmann

Achim Lahrmann

Rechtsanwalt

E-Mail: lahrmann(at)anwaeltehaus.net
Zum Profil

Wie geht es weiter?

Anruf oder E-Mail

Tel.: +49 (0) 541-350 260
E-Mail: info(at)anwaeltehaus.net


Termin vereinbaren

Sekretariat AnwälteHaus

Tel.: +49 (0) 541-350 260


RechtsLaden besuchen
RechtsLaden im AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Donnerstag, 13. Dezember 2018

RechtsLaden

RechtsLaden im AnwälteHaus

RechtsLaden im AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Mo, Di10:00 - 12:00 Uhr
Mi, Do16:00 - 18:00 Uhr


Erstberatung ab 20,- EUR

Kontakt

AnwälteHaus

AnwälteHaus
Seminarstr. 13/14
49074 Osnabrück

Tel.:+49 - (0)541 - 350 260
Fax:+49 - (0)541 - 350 2626
E-Mail:info(at)anwaeltehaus.net